Kontakt
Home Kontakt Sitemap

Herzkrankheit (KHK)

Bei der Koronaren Herzkrankheit (KHK) sind ein oder mehrere Herzkranzgefäße durch eine weit fortgeschrittene Arteriosklerose (Arterienverkalkung) stark verengt. Dadurch besteht ein Ungleichgewicht zwischen dem Sauerstoffbedarf des Herzens und der Menge an Sauerstoff, die aufgrund der zu geringen Durchblutung im Herzen ankommt. Die Folge können Herzschwäche oder Herzinfarkt sein.

Mit einer gesunden Lebensweise kann der Koronaren Herzkrankheit am besten vorgebeugt werden:

  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Mediterrane Ernährung
  • Einhaltung des Normalgewichts
  • regelmäßige Bewegung
  • Verzicht auf Nikotin
  • Vermeidung von Stress

Frühzeitige Vorsorgeuntersuchungen sind zu empfehlen, wenn ein oder beide Elternteile von Koronarer Herzkrankheit oder anderen Herz-/Kreislauferkrankungen betroffen sind.

Unsere Leistungen:

Für KHK-Patienten bieten wir ein spezielles Disease-Management-Programm. Im Zuge dessen kontrollieren wir in regelmäßigen Nachsorgeterminen vor allem den Blutdruck, den Blutzuckerspiegel und die Blutfettwerte (den „Cholesterinspiegel“).