Kontakt
Home Kontakt Sitemap

Diabetes

Die Stoffwechselerkrankung Diabetes führt zu erhöhten Blutzuckerwerten, weshalb sie häufig auch als Zuckerkrankheit bezeichnet wird. Dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte können zu verschiedenen Folgeerkrankungen führen. Dazu zählen z. B:

  • Nervenschäden. Bei fast der Hälfte aller Diabetiker kommt es im Laufe der Zeit zu Schädigungen von Nerven, besonders Gefühlsstörungen in den Beinen.
  • Netzhautschädigungen der Augen. Diabetisch bedingte Netzhautschädigungen sind die häufigste Ursache für Erblindungen im Erwachsenenalter.
  • Nierenschäden. Die Funktion der Nieren kann durch Diabetes stark eingeschränkt werden bis hin zur Dialysepflichtigkeit..
  • Blutgefäßverschlüsse. Als Folge von Gefäßveränderungen kann es zu Verschlüssen der Blutgefäße kommen und damit die Durchblutung vermindert oder verhindert werden. Dies kann bis zur Amputation der Beine führen.
  • Zahnfleischentzündungen. Die Zuckerkrankheit schwächt das gesamte Immunsystem und Bakterien können sich leichter vermehren – auch in der Mundhöhle.

Unsere Leistungen:

Eine optimale Einstellung des Blutzuckers sorgt dafür, die Risiken für oben genannte Erkrankungen deutlich zu senken. Umso wichtiger ist es deshalb, Diabetes systematisch zu betreuen – dies erreichen wir mit unserem Disease-Management-Programm. Neben der Einstellung des Blutzuckers zählt die Ernährungsberatung und Lebensstiländerung ebenso dazu.